30.000 Euro Spenden beim BMW Frankfurt Marathon 2011: BMW Frankfurt Marathon

0
6

Renndirektor Jo Schindler, Caritas-Direktor Hartmut Fritz, P&G Team Captain Christian Kügler (v.l.n.r.)

Schecks über eine Summe von rund 30.000 Euro haben am Freitag Renndirektor Jo Schindler und Christian Kügler, Team Captain des „running teams“ von Procter & Gamble, an Caritas-Direktor Hartmut Fritz überreicht. Der Betrag war durch Spenden beim BMW Frankfurt Marathon Ende Oktober 2011 erlaufen worden. Fritz freute sich, dass bereits zum fünften Mal Tausende Läuferinnen und Läufer den Weg durch das Spendentor genommen haben – mit jedem Durchlauf spenden sie drei  Euro für die Caritas-Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“ und unterstützen damit gesundheitsfördernde Maßnahmen für Kinder in Caritas-Einrichtungen. 

„Die Charity-Partnerschaft von Caritas und BMW Frankfurt Marathon ist ein Erfolgsmodell“,  sagte Fritz bei der Scheckübergabe, zu der alle Helfer eingeladen waren. „Ich bin beeindruckt, dass auch 2011 wieder eine so große Summe zusammen gekommen ist und dass sich wieder mehr als 120 Helferinnen und Helfer für die Caritas am Marathon beteiligt haben. Das ist nicht selbstverständlich, und ich danke Ihnen allen ganz herzlich“. Auch das Team der „P&G runners“ von Procter & Gamble unterstützte die Caritas-Initiative beim Marathon 2011 zum fünften Mal in Folge. 10.000 Euro kamen zusammen. Team Captain Kügler kündigte an, dass auch 2012 die „P&G runners“ wieder für die Caritas unterwegs sein werden. Schindler dankte den Caritas-Helfern für ihren Einsatz, verbunden mit der Hoffung dass diese erfolgreiche Partnerschaft auh 012 fortgesetzt werden wird.  

Druckversion