Keine Panik, aber in 100 Tagen findet der BMW Frankfurt Marathon statt!


Jetzt ist es nicht mehr lange bis der Startschuss zum 31. BMW Frankfurt Marathon fällt. In genau 100 Tagen ist es soweit und die Vorbereitungen für die 31. Auflage nehmen Fahrt auf. Wir wünschen Dir für die anstehenden Monate eine verletzungsfreie und spannende Trainingszeit!






Inhalt





Wellenstart beim BMW Frankfurt Marathon




Am 28. Oktober 2012 wird es vor dem Messeturm drei Startgruppen geben 

100 Tage vor dem Startschuss des BMW Frankfurt Marathon am 28. Oktober 2012 sind die ersten Weichen gestellt. Die wichtigste Neuerung für die 31. Auflage betrifft den Start. Dieser erfolgt in drei Wellen, um allen Teilnehmern ein absolut störungsfreies Loslaufen zu ermöglichen. Um 10:00 Uhr werden etwa 6.000 Marathonläuferinnen und -läufer vor dem Messeturm auf den schnellen Kurs durch die Bankenmetropole geschickt, zehn Minuten später nochmals 5.000, die dritte Gruppe mit 4.000 Teilnehmern legt um 10:20 Uhr los. 

Macht in der Summe 15.000 Marathonis - so hoch ist die aktuelle Kapazitätsgrenze. Der VGF-Staffelmarathon mit einer Kapazitätsgrenze von insgesamt 1.500 Staffeln (2011: 1.700) wird wie gehabt um 10.30 Uhr gestartet. Der Mainova-Mini-Marathon mit etwa 3.500 Kindern und Jugendlichen um 10.45 Uhr.  

„Unser derzeitiger Meldestand von über 11.000 Teilnehmern ist fantastisch“, sagt Renndirektor Jo Schindler. Denn im Vergleichszeitraum des Vorjahres, Mitte Juli, hatten 8.134 Marathonmeldungen vorgelegen. Die 11.000 Anmeldung wurde letztes Jahr erst am 31. August abgegeben, 2010 sogar erst am 10. Oktober. Somit ist der BMW Frankfurt Marathon so begehrt wie nie zuvor.


Die BMW Niederlassung Hessen und hr1 präsentieren den 2. Experten-Talk mit Joachim E. Lask




Du brauchst Tipps vom Profi für den BMW Frankfurt Marathon? Joachim E. Lask vom hr1-Profiteam hat sie. Beim 2. Experten-Talk am 15. August in der BMW Niederlassung Frankfurt (Hanauer Landstraße 255) steht der renommierte Sportpsychologe ab 18.30 Uhr Rede und Antwort. Sein Thema: „Mentales Motivationscoaching“. Lask wird Einblicke und Antworten geben auf folgende Fragen: Wie reagieren, wenn die Beine schwer werden und jeder Schritt schmerzt? Was tun, wenn der Kopf noch willig ist, die Beine aber am liebsten stehen bleiben würden? Jeder Läufer kennt solche Momente. Wie man ihnen am besten begegnet und dabei die Methode der Zielvisualisierung für sich nutzen kann, erläutert hr1-Profiteamer. 
 
Dabei reicht nicht, sagt Lask, dem berühmten inneren Schweinehund rein mental zu begegnen, man muss auch tatsächlich etwas dafür tun, echte Gegenstrategien entwickeln. So können Freunde und Bekannte bei der "Kontrolle" des Trainingsprogramms helfen ("Hast Du heute trainiert?"). Zusammen laufen ist natürlich am besten, weil einer den anderen motivieren und mitziehen kann. Wenn man sich zur gemeinsamen Laufvorbereitung verabredet, ist Kneifen fast unmöglich. Beim BMW Frankfurt Marathon 
am 28. Oktober kann sich der Läufer beispielsweise den Einlauf in die Festhalle vorstellen. Sinnvoll ist es, vorher die Laufstrecke abzugehen und sich den Weg in markante Abschnitte einzuteilen, die man sich dann beim Marathon Punkt für Punkt erlaufen und hinter sich bringen kann.
 
Was nicht geht, geht aber nicht, schränkt Lask ein. Sprich: keine unerreichbaren Ziele setzen. Besser sei es, ein Minimum und ein Maximum zu definieren. Wenn man zum Beispiel eine Laufzeit innerhalb dieser Spanne erreicht, ist man eher zufrieden, als wenn man die Hürde zu hoch angesetzt hat. Lask spricht dabei auch aus eigener Erfahrung, er wird in diesem Jahr zum siebten Mal beim Laufklassiker am Main starten.  

Durch die Veranstaltung in der BMW Niederlassung führt Marco Schreyl. Der 38-Jährige ist seit mehr als vier Jahren eine der bekanntesten Stimmen im Radioprogramm von hr1. Schreyl moderiert regelmäßig den Nachmittag in "hr1-Meridian" und trifft immer wieder Leute, die wirklich etwas zu sagen haben - sonntags in "hr1-Talk". 

Der 2. Experten-Talk wird neben dem Marathon-Hörfunkpartner hr1 von weiteren Partnern wie Journal Frankfurt, Mix am Mittwoch, Rosbacher, Radeberger, Querbeet sowie dem Frankfurter Laufshop unterstützt.

Mit Olympiasieger Dieter Baumann aus Tübingen referiert am 26. September der erfolgreichste deutsche Langstreckenläufer der vergangenen 25 Jahre beim 3. und letzten Experten-Talk in der BMW Niederlassung Frankfurt. Der Olympiasieger von 1992 (5.000 Meter) hat an Frankfurt besonders gute Erinnerungen, hier finishte er 2007 seinen einzigen Marathon in 2:30 Stunden. Nicht von ungefähr lautet der Infotainment-Vortrag des 47-Jährigen: „Der Countdown - die letzten Wochen vor dem Lauf“. Begonnen hatten die Experten-Talks am 23. Mai mit einem Vortrag der früheren Weltklasse-Läuferin Claudia Dreher. 

Die BMW Niederlassungen Hessen, die Agentur „motion events“ als Veranstalter des BMW Frankfurt Marathon und hr1 verfolgen mit dem Experten-Talks das Ziel, die Lauf-Community im Rhein-Main-Gebiet näher zusammenzubringen. Da der Platz in der BMW Niederlassung Frankfurt begrenzt ist, musst Du Dich für den Experten-Talk unter www.bmw-frankfurtmarathon.de/expertentalks/ anmelden. Frühzeitiges Anmelden sichert Dir die Möglichkeit der Teilnahme!


„Mentale Stärke braucht das Training ebenso wie das Laufen selbst“




Joachim Lask (Foto: hr1)
Joachim Lask, hr1- Sportpsychologe, im Interview vor dem 2. Experten-Talk in der BMW Niederlassung Frankfurt

Was erwartet die Teilnehmer am 15. August?

Joachim Lask: Sportpsychologie! Denn: Das Gehirn ist der stärkste Muskel des Läufers – Oder: Ein Marathon wird im Kopf gewonnen! Jeder Läufer kennt das Phänomen: Auf den letzten Metern sind alle Schmerzen vergessen und häufig ist sogar eine Leistungssteigerung möglich. Was passiert da in unserem Kopf? Und welche Auswirkung hat die Psyche auf unseren Körper und die Leistungsfähigkeit? Was kann mich während der Vorbereitung motivieren, so dass ich optimal vorbereitet am Start stehe? Und wenn der Schweinehund bei KM 35 auf mich lauert mit seinen gemeinen Sätzen, wie kann ich ihm dann die Stirn bieten? Am 15. August geht es also darum, wie ich mich mental auf einen Marathonlauf vorbereiten kann und warum die mentale Stärke ebenso das Training braucht wie das Laufen selbst. 

Was können sich die Teilnehmer unter dem Thema „Mentales Motivationscoaching“ vorstellen?


Joachim Lask: Die Teilnehmer werden erleben, wie das Mentale, also die Gedanken, Bilder und Emotionen, direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit hat. Mentale Stärke braucht der Marathonläufer besonders in der Vorbereitungszeit und ab KM 30/35. Ich werde konkrete Tipps und Anleitungen geben zur Selbstmotivation im Training und Wettkampf, die sich im Leistungssport bewährt haben.

Laufen Sie selbst Marathon oder kürze Distanzen? 

Joachim Lask: Ja! Seit 8 Jahren habe ich mit dem Laufen angefangen. Vor 7 Jahren bin ich meinen ersten Marathon in Heilbronn gelaufen. Jetzt in Frankfurt werde ich zum 22. Mal am Start eines Marathons stehen.

Was verbinden Sie persönlich mit dem BMW Frankfurt Marathon? 

Joachim Lask:
 Wow! Sehr viele Emotionen. Gänsehaut pur. Schweiß und Tränen und eine Menge Stolz! Ich erinnere mich besonders an den Zieleinlauf 2008. Es war überwältigend die vielen Menschen an der Strecke besonders vor der Festhalle und dann in die Festhalle auf dem roten Teppich einlaufen, gleißendes Licht, super Stimmung und danach ein üppiges leckeres Angebot an Versorgung zur Regeneration. 

Über Joachim E. Lask: 
Lask, verheiratet und Vater von fünf Kindern, ist im hr1-Profiteam der Experte für Beziehungsfragen. Als Leiter des WorkFamily-Instituts entwickelt er für Unternehmen Konzepte zur Vereinbarkeit von Familie, Partnerschaft und Beruf.  
Erfolgreich ist er mit seinem PEP4Kids Elterntraining, durch das familiäre Kompetenzen wie Flexibilität, Organisationstalent, Stressmanagement und soziale Fähigkeiten gefördert werden, die heute vom modernen und teamorientierten Arbeitnehmer vorausgesetzt werden. Im Coaching für Paare und Eltern in Fernbeziehungen werden Wege zur bestmöglichen Balance zwischen beruflicher Mobilität, Familie und Partnerschaft geschaffen.  
Lask ist begeisterter und erfolgreicher Marathon-Läufer: Den Frankfurter Marathon wird er dieses Jahr bereits zum siebten Mal in Angriff nehmen, den Kassel-Marathon hat er dreimal absolviert. Er berät und motiviert zudem Olympia-Sportler aus der Leichtathletik (insbesondere im Siebenkampf der Frauen).



Letzte Startplätze für den VGF-Staffelmarathon sichern!




Wer beim VGF-Staffelmarathon im Rahmen des BMW Frankfurt Marathon am 30. Oktober 2012 noch an den Start gehen möchte, sollte sich beeilen. Eile ist geboten, da der VGF-Staffelmarathon wie bereits in den Vorjahren frühzeitig kurz vor der Ausbuchung steht! Denn das Kontingent von insgesamt 1.500 Staffeln ist bis auf die letzten 20 Plätze erschöpft. Eine Anmeldung ist derzeit noch möglich. Es wird empfohlen, die Online-Anmeldung zu nutzen. 

Sollte die Meldungen in den nächsten Tagen geschlossen werden, kann man allerdings mit etwas Glück dennoch teilnehmen. Derzeit sind von Firmenteams und Partnern 370 Staffelstartplätze reserviert. Sollte dieses Kontingent jedoch nicht vollständig beansprucht oder Startplatz-Absagen uns erreichen, möchten wir diese Startplätze gerne wieder allen Interessierten zur Verfügung stellen. 

Was ist zu tun? Sende uns ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular des VGF-Staffelmarathon (-Download hier- ) per Post an motion events GmbH, BMW Frankfurt Marathon, Sonnemannstraße 5, 60314 Frankfurt am Main oder per E-Mail an  und sichere dir somit einen Platz auf der Warteliste für die übrigen Staffelstartplätze. 

Sobald einige der reservierten Startplätze wieder frei gegeben werden, informieren wir Dich und Dein Team umgehend und die Anmeldung der Warteliste wird entsprechend ihres Eingangsdatums zur Registrierung weitergeleitet. 
Bis spätestens am 08.10.2012 erhältst Du von uns eine Benachrichtigung, ob sich Dein Warten gelohnt hat und Du mit Deinem Staffel-Team beim BMW Frankfurt Marathon an den Start gehen kannst.


Meldebestätigungen und Teilnehmer-Informationen für den BMW Frankfurt Marathon werden versendet!




Alle bis einschließlich 15. Juli gemeldeten Läufer erhalten bis Mitte August die Meldebestätigungen und Läufer-Informationen mit wichtigen Hinweisen zum Ablauf der Veranstaltung zugeschickt. 

Alle weiteren bis zum 07.10.2012 gemeldeten Läufer erhalten ihre Bestätigung und Information bis Mitte Oktober. Wichtig: Die Meldebestätigung ist bei Abholung der Startunterlagen vorzuweisen. Solltest Du keine Meldebestätigung per Post erhalten oder diese verlegt haben, aber dennoch laut Online-Starterliste gemeldet sein, reicht die Vorlage des Personalausweises zur Abholung der Startunterlagen aus. Vorab kannst Du hier einen Blick in die Teilnehmer-Information Marathon (pdf) werfen.


Sören Kah - der schnellste Deutsche läuft den BMW Frankfurt Marathon




Sören Kah (Foto: LaufReport.de)

Der schnellste deutsche Marathonläufer des Jahres 2012 wird am 28. Oktober beim BMW Frankfurt Marathon an den Start gehen. Wie Renndirektor Jo Schindler am Donnerstag bekannt gab, hat sich Sören Kah von der LG Lahn-Aar/Esterau für die Teilnahme an der 31. Auflage des Laufklassikers am Main entschieden. „Wir freuen uns über seine Entscheidung und setzen damit unser Konzept um, neuen Gesichtern auf der weltweit zweitschnellsten Strecke eine große Bühne zu bieten“, sagt Schindler. Der 30-jährige Kah hatte Ende Oktober 2011 in Frankfurt sein Marathondebüt gefeiert und war nach 2:17:58 Stunden als zweitbester Deutscher in der Festhalle durchs Ziel gelaufen. 

Beim Hamburg-Marathon verbesserte sich Kah im Frühjahr auf 2:14:25 Stunden, war damit der einzige Lichtblick unter den deutschen Marathonläufern und wurde im Online-Fachportal leichtathletik.de zum „Ass des Monats“ gewählt. „Sören wird von allen Seiten sehr viel Potential zugeschrieben. Wir denken, dass er sich in Frankfurt nochmals verbessert und den begeisterungsfähigen Zuschauern ein tolles Rennen anbietet“, sagt der Sportliche Leiter des BMW Frankfurt Marathon, Christoph Kopp.



Katharina Heinig beim Marathondebüt in Hannover (Foto: photorun.net)

Zum neuen Konzept für die deutschen Elite-Läufer gehört auch der Start von Katharina Heinig (LG Eintracht Frankfurt). Die 22-Jährige hat sich am 6. Mai in Hannover auf 2:39:03 Stunden verbessert und könnte beim BMW Frankfurt Marathon den nächsten Schritt in die absolute deutsche Spitze machen. „Katharina würde die Familienbande in Frankfurt fortsetzen“, sagt Schindler. Schließlich hat ihre Mutter Katrin Dörre-Heinig bei dem Traditionsrennen in den Jahren 1995 bis 1997 drei triumphale Siege in Folge gefeiert.


Gewinne 3x einen VIP-Freistart für den BMW Frankfurt Marathon 2012!




Die offizielle Fluggesellschaft des BMW Frankfurt Marathon, Air France, verlost drei exklusive Marathonfreistarts inklusive VIP-Paket! Das VIP-Paket beinhaltet den Zutritt zur Air France-Lounge, in der ein leckeres Catering, eine wohltuende Ziel-Massage und ein separater Garderobenbereich auf Dich warten. Hier geht’s zum Gewinnspiel! Der Teilnahmeschluss ist am 23. Juli 2012.

Fortuna war beim Gewinnspiel nicht auf Deiner Seite, Du möchtest aber dennoch nicht auf das Air France VIP-Paket verzichten? Kein Problem - Nutze Deine Flying Blue-Meilen für die Anmeldung zu internationalen Lauf-Events! 
Flying Blue Running ist die Online-Community des Vielfliegerprogramms von Air France speziell für Laufsportbegeisterte. Hier profitierst Du von ermäßigten Flugtarifen, spannenden Erfahrungsberichten und Laufstrecken-Führern für die Metropolen dieser Welt. Zudem kannst Du Deine Meilen gegen VIP-Startplätze bei zahlreichen Laufveranstaltungen eintauschen. Für nur 15.000 Flying Blue-Meilen sicherst Du Dir einen Startplatz des BMW Frankfurt Marathon 2012 sowie den Zutritt zur Air France VIP-Lounge. Jetzt Meilen einlösen!



ASICS Running Insights- acht neue Folgen




Ob Du wissen willst, was Du bei Knieschmerzen tun kannst, wie Natural-Running wirklich funktioniert oder wie Du Dich optimal auf Deinen nächsten Marathon vorbereiten kannst: Laufexperte Dr. Matthias Marquardt gibt kurz und knackig die besten Tipps für Läufer. In der dritten Folge der ASICS Running Insights geht es um das Thema Marathonvorbereitung und wie wichtig dabei ein individueller Trainingsplan ist.

Video anklicken und genießen, viel Spaß dabei!

Und hier kannst Du ganz einfach und kostenlos Deinen eigenen Trainingsplan erstellen: MY ASICS – jetzt auch mit iPhone App!


Mikitenko und Krause vor Olympia




Irina Mikitenko (Foto: BMW Frankfurt Marathon / Norbert Wilhelmi)

Neun hessische Leichtathleten nehmen an den Olympischen Spielen in London teil, darunter die Marathonläuferin Irina Mikitenko (Sportclub Gelnhausen) und Gesa Felicitas Krause von der LG Eintracht Frankfurt über 3.000 Meter Hindernis. Das Organisationsteam des BMW Frankfurt Marathon wünscht beiden viel Erfolg in der britischen Metropole und stellt unsere Topläuferinnen kurz vor.

Irina Mikitenko
, die am 23. August ihren 40. Geburtstag feiert, hat zwei Kinder und ist verheiratet mit Alexander Mikitenko, der sie auch trainiert. Zur Weltklasse gehört die gebürtige Kasachin seit 1996, als sie bei den Olympischen Spielen in Atlanta (USA) über 5.000 Meter im Vorlauf am Start war. Vier Jahre später wurde sie Olympiafünfte über 5.000 Meter in Sydney, 2004 in Athen lief sie nach zwölfeinhalb Runden auf Rang sieben ein. Ihre größten Erfolge feierte Irina Mikitenko auf der Straße. Zweimal (2008, 2009) gewann sie den London-Marathon, sie triumphierte in Berlin (2008) und wurde Zweite in Chicago (2009) und in Berlin (2007). Trotz ihres persönlichen und deutschen Rekords (2:19:19 Stunden) wird es Irina Mikitenko schwer haben, in London eine Medaille zu erlaufen. Die Konkurrenz aus Afrika (Kenia, Äthiopien) ist  gewaltig. Ganz unabhängig davon, ob die britische Weltrekordhalterin Paula Radcliffe (2:15:25) gesundheitlich rechtzeitig auf die Beine kommt.

Der Zeitplan von Irina Mikitenko in London: 5. August (11 Uhr)



Gesa Krause (Foto: Helmut Schaake)

Gesa Krause aus Dillenburg ist die deutsche Senkrechtstarter des vergangenen Jahres. Die 19-Jährige wurde Neunte bei der WM in Daegu (Südkorea), zuvor bereits U20-Europameisterin, den U20-Europarekord verbesserte sie auf 9:32,74 Minuten. Trainiert wird sie von Wolfgang Heinig, dem Ehemann und Coach der dreimaligen Frankfurt-Marathon Siegerin Katrin Dörre-Heinig. „Meine ersten Olympischen Spiele sind ein Geschenk. Ich bin einfach nur glücklich, laufen zu dürfen“, sagt sie. Ihren Anspruch macht die EM-Vierte von 2012 aber ebenfalls deutlich: „Das Finale zu erreichen, ist mein Ziel. Und ich möchte persönliche Bestleistung laufen.“ 

Der Zeitplan von Gesa Krause in London: 4. August, Vorlauf (11.35 Uhr), 6. August (21.05 Uhr) Finale



Sommerschlussverkauf bei unserem offiziellen Laufshop - Frankfurter Laufshop!




Bei unserem offiziellen Laufshop, dem Frankfurter Laufshop, hat am 17.07.2012 der Sommerschlussverkauf begonnen. Neben sehr guter Beratung kannst Du dort in den nächsten Tagen auch günstiger einkaufen. Einige Auslaufmodelle sind reduziert, u.a. der ASICS Nimbus 13 (Herren) für 129,95 Euro statt 169,95 Euro oder der ASICS Skyspeed 2 (Damen + Herren) für 99,95 Euro statt 129,95 Euro. Zudem gibt es Rabatte (bis zu 25%) bei der ASICS Laufbekleidung (Damen + Herren) aus der Frühjahrssaison. Es lohnt sich, für Fans und Teilnehmer des BMW Frankfurt Marathon dort vorbeizuschauen. 

Der Schlussverkauf kann zu folgenden Öffnungszeiten genutzt werden:
Mo-Fr: 10.00-19.00 Uhr
Sa:10.00-17.00 Uhr

Der Frankfurter Laufshop ist der Spezialist für Laufen, Walking und Triathlon in der Frankfurter Innenstadt: 
Große Friedberger Str. 37-39 (Nähe Konstablerwache), 60313 Frankfurt, Tel.: 069-48982833
Weitere Informationen unter www.frankfurter-laufshop.de oder auf facebook unter www.facebook.com/frankfurter.laufshop 



Impressum


V.i.S.d.P.: Jo Schindler

motion events GmbH
BMW Frankfurt Marathon
Sonnemannstraße 5
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 37004680 | Fax: 069 370046811
E-Mail: [email protected]
bmw-frankfurt-marathon.com

motion events GmbH
Geschäftsführer: Jo Schindler
Registergericht Regensburg HRB 8540
Steuer Nr. 244/132/70126
  Newsletter abbestellen | Profil ändern