BMW Frankfurt Marathon: Commerzbank Frankfurt Marathon Newsletter 03/2009 powered by New-Tech-Products

0
9

Newsletter 3/2009 powered by New-Tech-Products

Liebe Läuferin, lieber Läufer,
anbei erhältst Du den aktuellen Newsletter des Commerzbank Frankfurt Marathon. Wir freuen uns, Dir unseren neuen Partner New-Tech-Products vorstellen zu können.New-Tech-Products wird Dir zukünftig unseren Newsletter präsentieren. Der Versand und die Redaktion erfolgt weiterhin durch uns, es wurden und werden also keine persönlichen Daten oder E-Mail-Adressen weitergegeben. Wir wünschen dir nun viel Spaß mit unserem Newsletter.

Angebot PowerMonkey Explorer

Es gibt keinen Grund mehr, sich auf Reisen oder Outdooraktivitäten über leere Akkus zu ärgern?denn diesem Energie-Bündel geht garantiert nicht die Puste aus!
Ob iPod, iPhone, MP3, Handy, Blackberry, Spielkonsolen,….der PowerMonkey Explorer lädt sie alle! Und wahlweise auch mit Sonnen-Energie!  

Details zum Powermonkey Explorer:Der Powermonkey Explorer besteht aus 2 Komponenten und somit gibt es 2 Möglichkeiten   Ihre mobilen Geräte mit Strom zu versorgen:

entweder über den Akku oder direkt über die  Solar-Einheit.Die Akku-Einheit informiert über ihr LCD Display über Akku- und Ladekapazität, außerdem ist sie gegen Kurzschluss, Überladung und Tiefenentladung geschützt. Beide Powermonkeys sind wassergeschützt und durch die gummierte Oberfläche bestens für den Outdoor-Einsatz geeignet.Universal Anschlussstecker für lokale Stromnetze in über 150 Ländern und ein großes   Adapterset für iPod, iPhone, MP3, Blackberry, PSP, USB, mini-USB und natürlich für die gängigsten Handys (Nokia, mini Nokia, Motorola V66, Samsung E900, Siemens C25 und Sony Ericsson wide Anschlüsse) ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Durch die hohe Akkukapazität (2200 mAh) kann man z.B. ein Handy bis zu 96 Stunden betreiben. Sonder-Preis für Newsletter-Abonnenten des Frankfurt Marathon: 

55,00 Euro (inkl. MwSt.) + 3,50 Euro Versand. UVP 89,00 Euro

Bestellungen bitte per Email an [email protected] unter Angabe des Stichwortes „Frankfurt-Marathon-Newsletter„.

Inhalt

Editorial

Liebe Läuferin, lieber Läufer, unsere neue Infobroschüre für den Commerzbank Frankfurt Marathon am 25. Oktober 2009 ist ab sofort erhältlich. Gerne senden wir die aktuelle Ausschreibung kostenlos zu, und erklären nachfolgend unsere Sonderwertungen. In der aktuellen Ausgabe veröffentlichen wir ein Interview mit Luminita Zaituc, der zweimaligen Siegerin des Frankfurt Marathon. Sie ist mit ihren Erfolgen die einzige Läuferin, die beide Zieleinläufe sowohl 2001 auf der Straße als auch 2003 in die Festhalle als Siegerin genießen durfte. Die Festhalle der Messe Frankfurt feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Wir geben dir einen interessanten Einblick in ihre Geschichte.

Du möchtest mit Herbert Steffny zum New York City Marathon 2009 inklusive Startplatz, Flug und Hotel? Als Abonent unseres newsletters kannst Du an der Verlosung von meinsportplatz und interAir teilnehmen und diese tolle Reise gewinnen kannst. Wir setzen unsere Serie zur Ernährung fort und präsentieren zusammen mit unserem Partner Queerbeet (Sponsor des Umweltforum Rhein-Main) ein leckeres Rezept. Heute steht auf dem Küchenzettel: Risotto von grünem Spargel mit Parmesan.

 
Zum Abschluss wartet das Frankfurt Marathon Quiz auf dich! Drei Fragen rund um den Frankfurt Marathon richtig beantworten und schon könntest du ein glücklicher Gewinner eines Überraschungspakets sein!

Newsticker

Schaffen wir dieses Jahr einen neuen Melderekord? Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben sich bereits42 Prozent mehr Marathonlufer/innen angemeldet Jetzt bis zum 30.6.2009 Frchbucherrabatt in Hhe von 55 Euro (Wohnsitz nicht EU60 Euro) nutzen Organisationsbeitrag Staffelmarathon 120 Euro bis zum 31.7.2009 Hier geht’s zur Online-Anmeldung Komm’ und hilf mit Werde TEAM Frankfurt Marathon! Helferbroschre online Hier geht’s zur Helferanmeldung Gnstig shoppen: Das Angebot der Woche, das Funktions-T-Shirt „1001+1 fr den Sieger von morgen!” von ASICS,im Online-Shop vom 30. April 2009 bis 10. Mai 2009 fr dich fr nur 8,00 Euro* (regulr: 10,00 Euro)

Neue Marathon-Infobroschüre verfügbar!


Wenn Du unsere Infobroschüre mit einem Anmeldeformular per Post erhalten möchtest, kannst du diese telefonisch unter 069 21235846 oder per E-Mail [email protected] anfordern. Die Infobroschüre beinhaltet alles Wissenswerte rund um den Marathon, stellt das tolle Leistungspaket und das umfangreiche Rahmenprogramm vor. Folgende Sonderwertungen bieten wir im Rahmen des Commerzbank Frankfurt Marathon 2009 an: Firmenwertung Commerzbank-Gruppe Interne Wertung für alle Beschäftigten der Commerzbank-Gruppe

Wenn du als Mitarbeiter der Commerzbank-Gruppe an der Firmenwertung teilnehmen möchtest, sende bitte deine vollständigen Kontaktdaten, Bankverbindung und Startnummer an folgende E-Mail Adresse: [email protected] Der Commerzbank Frankfurt Marathon sucht den ?Marathon-Manager 2009?!
Führungskräfte, seien es Unternehmer, Selbstständige oder Manager aus Unternehmen und Organisationen, können sich durch Angabe Ihrer Firma und Position ab sofort für diese Zusatzwertung registrieren. Einzige Bedingung ist, dass der/die Läufer/in Führungsverantwortung für Mitarbeiter trägt. Hessische Meisterschaften
Im Rahmen des Commerzbank Frankfurt Marathon finden die Hessischen Marathon Meisterschaften statt. Direktmeldung an die Marathonorganisation Meldeschluss: 4.10.2009 (Poststempel). Teilnahmeberechtigt sind nur Mitglieder der dem HLV angeschlossenen Vereine oder Leichtathletik-Gemeinschaften, die einen gültigen Startpass besitzen. Frankfurt Marathon Club
Alle Läuferinnen und Läufer, die mindestens zehn Mal beim Frankfurt Marathon ins Ziel gekommen sind, können Mitglied werden. Alle Mitglieder erhalten eine ewige Sonderstartnummer und ein hochwertiges Poloshirt mit eingestickter Startnummer. Interessenten wenden sich bitte an: [email protected], Tel.: +49 (0)69 3700468-26

Zudem gibt es eine Wertung für die Mitarbeiter der Stadt Frankfurt am Main und Mitglieder der Betriebssportgruppe Hessen. Ausschließlich über unsere Online-Anmeldung steht zudem eine Hessische Polizeiwertung zur Auswahl.      

Zaituc: Freude am Laufen ist meine große Motivation

Fotos: marathon-photos.com

Luminita Zaituc, die 40-jährige ?Grande Dame? des deutschen Marathonlaufs, hat das Frankfurter Traditionsrennen in den Jahren 2001 (2:26:01/Streckenrekord) und 2003 gewonnen, im Jahr 2002 kam sie in Frankfurt auf Rang zwei ein. Die EM-Zweite von 2002 führte in den Jahren 2001, 2003, 2005 und 2006 jeweils die deutschen Jahresbestenlisten an. ???: Hallo Luminita! Den Frankfurt Marathon hast du in den Jahren 2001 und 2003 gewonnen, im Jahr 2002 wurdest du Zweite und in 2007 bist du auf einen guten 5. Platz eingelaufen. Welches Rennen bleibt dir am besten in Erinnerung und warum?

Zaituc:
Jedes Rennen hatte natürlich seinen ganz besonderen Reiz, aber um ehrlich zu sein, die beste Erinnerung habe ich natürlich an das Jahr 2001. Es war mein erster Marathonsieg, ich bin Streckenrekord und persönliche Betszeit gelaufen. Was kann es Schöneres geben?

???:

2001 bist du als erste Läuferin ins Ziel auf der Straße am Messeturm gekommen, 2003 dagegen ins Ziel in die Frankfurter Festhalle. Damit bist du die einzige Läuferin des Frankfurt Marathons, die beide Zieleinläufe (sowohl auf der Straße als auch in der Halle) als Siegerin genießen durfte. Ist dir das bewusst gewesen? Beschreibe uns, welche Unterschiede du bei den Finishs erlebet hast.

Zaituc:

Nein, das war mir so nicht bewusst. Das Finish auf der Straße war 2001 toll, trotz des strömenden Regens lief ich ein super Rennen. Aber auch den Zieleinlauf in die Festhalle habe ich in guter Erinnerung. Als Läufer hast du beim Einlaufen in die Halle das Gefühl, alles ist nur für dich so schön hergerichtet, alle Leute warten nur auf dich. Die Atmosphäre ist ganz warm, es ist wahnsinning laut und das Adrenalin rast nur so durch deinen Körper. Großartig.

???:

Du bist mit deinen mehrfachen, erfolgreichen Teilnahmen in Frankfurt als eine echte ?Frankfurt-Kennerin? zu bezeichnen. Der Marathon in Frankfurt genießt einen hervorragenden Ruf unter den Athleten. Was ist deine Meinung? Was fällt dir spontan zum Frankfurt Marathon ein?

Zaituc:

Eine schnelle, attrakive Strecke. Wenn das Wetter mitspielt, macht das Laufen in Frankfurt auch gleich noch mal doppelt soviel Spaß. Außerdem habe ich das Gefühl, dass Frankfurt sich im Laufe der Jahre immer weiter positiv entwickelt hat. ???:Wie bist du eigentlich als erfolgreiche Mittelstreckenläuferin zum Marathon gekommen?

Zaituc:
Ganz ehrlich, längere Läufe haben mir schon immer mehr Spaß gemacht. Die Mittelstrecke tut weh, schon im Training. Ich habe bei mir persönlich festgestellt, dass mein Körper nach langeren Trainingseinheiten viel schneller regeniert als nach kurzen. Für mich war der Schritt auf die Straße das Beste, was ich tun konnte.  ???:
Der Trainingsumfang für einen Marathon ist ja ein ganz anderer als für die 1500-Meter-Strecke. Wie motivierst du dich, mehrmals die Woche dieses große Trainingspensum zu schaffen? Und kannst du einen Grobumriss deines Trainings nennen?

Zaituc: Freude am Laufen ist meine große Motivation. Ich bin während meiner Arbeit immer viel in der Natur unterwegs, was kann es Schöners geben? Klar, das Wetter spielt eine große Rolle. Kälte mag ich gar nicht gern, aber auch das ist nach einigen Kilometern nicht mehr so schlimm. Ich trainiere Umfänge von 200 Kilometern die Woche, mal mehr, mal weniger.

???:

Den Bonner Halbmarathon hattest du vor kurzem in 1:19:29 Stunden gewonnen. Auf welchen Laufveranstaltungen kann man dich zusätzlich erwarten? Was sind deine Ziele für diese Saison?

Zaituc:

Ich werde im Frühjahr und Herbst einen Marathon laufen und plane natürlich mit der Weltmeisterschaft. Zwischendurch wird man mich bei ein paar Straßenlaufveranstaltungen sehen, aber wo genau, das weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Meine Ziele: Gute Plätze, schnelle Zeiten – die Ziele eines jeden Sportlers.

???:

Ein Großteil unserer Leserinnen und Leser werden am Commerzbank Frankfurt Marathon 2009 teilnehmen und interessiert, womit man sich beim Marathon verpflegt. Welche Tipps kannst du als Profi geben?

Zaituc:

Mein persönlicher Ratschlag: Probieren Sie im Wettkampf bloß nichts aus, was Sie nicht schon vorher im Training erprobt haben. Das heißt, üben Sie auch das Trinken während des Trainings. Ohne genügend Flüssigkeit sind 42,195 Kilometer nicht gut zu meistern. Auch die Schuhwahl ist extrem wichtig. Die Schuhe, die Sie während des Marathons tragen, sollten Sie mindestens schon drei bis vier Wochen im Training getragen haben. Und gehen Sie mit Spaß an die Startlinie, haben Sie keine Angst. 42 Kilometer sind auch so schwer genug.  

Zur Person:

Geboren: 09.10.1968 in BukarestGröße: 1,65mGewicht: 47 kgBeruf: ZeitsoldatinHobbies: Reisen, Musik, Sport und LaufenDisziplin: 10.000m und MarathonVerein: seit 1995 LG BraunschweigBestzeit Marathon: 2:26,01 Stunden (2002 in Frankfurt)

Erfolge: u.a. Deutsche Crossmeisterin Einzel und Manschaft 2002, EM 2002 Silbermedaille Marathon, Deutsche Meisterin Einzel und Mannschaft Halbmarathon 2003    

Pünktlich zum 100. Geburtstag erstrahlt die Festhalle im ?alten? Glanz

Fotos: Messe Frankfurt

Foto: photorun.net

Welcher Läufer kennt es nicht, das einmalige Gefühl, endlich am Ziel zu sein? Und in Frankfurt wird dieses Gefühl durch den außergewöhnlichen Zieleinlauf sogar noch verstärkt! Ist der Messeturm erst einmal in Sicht, ist es nicht mehr weit bis zum roten Teppich in der Festhalle. Dort erleben die Läufer eine ganz besondere Kulisse und eine atemberaubende Atmosphäre. Das Besondere in diesem Jahr:  ? die Festhalle hat runden Geburtstag – sie wird 100 Jahre alt!

Im Jahr 1907 wurde mit den Bauarbeiten zum damals größten Kuppelbau Europas begonnen. Noch vor ihrer Fertigstellung beherbergte die Festhalle im Jahr 1908 die erste Großveranstaltung ? das 11. Deutsche Turnfest. Im Mai 1909 wurde die Festhalle anlässlich des 3. Wettstreits Deutscher Männergesangsvereine von Kaiser Wilhelm II. feierlich eröffnet. Einen ersten Härtetest erlebte die Festhalle bereits im Jahr der Einweihung. Über 1,5 Millionen Besucher besuchten die Internationalen Luftschifffahrt Ausstellung (ILA) 1909, um spektakuläre Fahrten von Motorballonen und Luftschiffen zu bestaunen. Seit diesem Zeitpunkt ist die Festhalle als Austragungsort für Großveranstaltungen jeder Art bekannt und beliebt.

In beiden Kriegen wurde die Festhalle als Material- und Kleiderlager genutzt. Ein Brand im Dezember 1940 und Luftangriffe auf Frankfurt beschädigten das Gebäude stark. Nur die Mauern und das Eisenskelett blieben stehen.

Der damalige Oberbürgermeister Walter Kolb setzte sich nach dem 2. Weltkrieg dafür ein, dass die Festhalle in vereinfachter Form wieder aufgebaut wurde und ab 1950 der Messebetrieb wieder aufgenommen werden konnte.

Im Messeboom der folgenden Jahre wurde die Festhalle als Ausstellungshalle intensiv genutzt. Hinzu kamen Veranstaltungen wie Holiday on Ice, das Sechs-Tage-Rennen oder Boxkämpfe. Mit den 1960ern eroberte auch die Rock- und Pop-Szene die Festhalle. Auftritte internationaler Größen wurden zur Regel.

1977 wurde die Festhalle unter Denkmalschutz gestellt. Eine Generalüberholung der ?Grande Dame? fand 1986 statt – die komplette Elektro-Installation, die Heizungs- und Lüftungsanlagen, die Garderobenbereiche, sowie die Bühnen- und Beschallungsanlage wurden ersetzt bzw. neu eingebaut. Dank dieser Umbauten in eine moderne Mehrzweckhalle zählt die Festhalle heute zu den beliebtesten Hallen in Deutschland, und es gastieren dort nationale und internationalen Pop- und Rock-Größen. Auch Opern-Stars wie Placido Domingo oder der Magier David Copperfield sowie die Elite der internationalen Marathon-Szene geben sich hier die Ehre. Um der denkmalgeschützte Festhalle zu ihrem 100. Geburtstag ihr ursprüngliches Gesicht wiederzugeben, wurde 2005 die Sanierung des Gebäudes begonnen, die sich an der historischen Vorlage aus dem Jahr 1909 orientierte. Dazu wurde der Sandstein gereinigt und teilweise erneuert, die Geländer erhielten wieder ihren goldfarbenen Anstrich, die Rotunde ihre Kuppel, und die drei Ecktürme wurden mit rekonstruierten Weltkugeln versehen.
So erstrahlt die Festhalle auch zum diesjährigen Zieleinlauf des Commerzbank Frankfurt Marathon wieder im ?alten? Glanz.

Quelle: Messe Frankfurt

Laufreise zum New York Marathon zu gewinnen

Mit Steffny zum New York City Marathon (Foto: photorun.net)

meinsportplatz verlost gemeinsam mit interAir einen Startplatz beim New York Marathon am 1. November 2009 inklusive Flug, Hotel und Trainingslauf mit Herbert Steffny.meinsportplatz ist die Community für alle Läufer und Ausdauersportler. Eigene Laufstrecken am PC vermessen, das Training auswerten, Veranstaltungen in ganz Deutschland finden und die Organisation der Laufgruppe sind nur einige der Funktionen, die meinsportplatz seinen Mitgliedern bietet. Gemeinsam mit vielen anderen Sportlern findet man hier die notwendige Motivation um die ganz persönlichen Ziele zu erreichen.

Der für viele Läufer wahrscheinlich größte Traum, die Teilnahme am New York Marathon, wird sich für ein Mitglied bald erfüllen: Einfach registrieren unter www.meinsportplatz.de und am Gewinnspiel teilnehmen.

Es muss nicht immer Pasta sein ? oder Bio & Regional ist erste Wahl!

Foto: Echt-Bio

Fotos: Querbeet

Marathonläufer brauchen Kohlenhydrate, um leistungsfähig zu sein. Marathonläufer essen am besten Pasta ? basta!Doch hierin steckt nur die halbe Wahrheit, und aus kulinarischer Sicht wäre es so, als würden Sie immer nur ein und dieselbe Trainingsrunde drehen: mit der Zeit einfach langweilig!Gerade in der Frühlingszeit offenbart sich das heimische Angebot an frischem Obst und Gemüse als wahrhaftes Füllhorn an Geschmack, Vitalstoffreichtum und Vielfalt. Mit Bio-Frische liegen Sie immer richtig und voll im Trend! Denn in der biologischen Landwirtschaft werden weder chemisch-synthetische Dünger noch Pflanzenschutzmittel, die Ihre Gesundheit gefährden könnten, eingesetzt, und auch der Vitalstoffreichtum ist erwiesenermaßen höher.

Probiere doch einfach mal das folgende Risotto-Rezept mit grünem Spargel! Er ist kalorienarm, enthält die ?entschlackende? Asparaginsäure, Kalium, Phosphor, Kalzium, und die Vitamine B1, B2, C, E und Folsäure in nennenswerten Mengen. Ein echtes Power-Paket eben für Sportler mit Power! Und geschmacklich auf jeden Fall rekordverdächtig! Rezept:

Risotto von grünem Spargel mit ParmesanZubereitung: ca. 40 MinutenFür 4 PersonenZutaten:750 g grüner Spargel1 Bund Frühlingszwiebeln1 El Olivenöl, nativ300 g Risotto- oder Rundkornreis (Vollkorn)500 ml Wasser100 ml Weißwein oder Gemüsebrühe100 g Sahne, Salz, Pfeffer50 g Parmesankäse, frisch gerieben

2 El Petersilie, frisch gehackt Zubereitung:
Spargel waschen, das holzige Ende abschneiden und das untere Drittel schälen. Spargel in ca. 5 cm lange Stücke teilen und in etwas Wasser mit Salz 15 ? 30 Minuten gar dünsten.

Frühlingszwiebeln schräg in Ringe schneiden. Olivenöl n einem weiten Topf erhitzen, Frühlingszwiebeln darin andünsten, Reis zugeben und mit Wasser ablöschen. Reis bei geschlossenem Deckel 25 ? 30 Minuten köcheln lassen. Gegen Ende der Garzeit Weißwein bzw. Gemüsebrühe unterrühren. In den heißen Reis Sahne und abgetropften Spargel rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einige Minuten zeihen lassen und mit frisch geriebenem Parmesan und gehackter Petersilie servieren.

Dieses und weitere leckere Rezepte findest du unter www.echt-bio.de!

Die Zutaten kannst du online über unter www.querbeet.de bestellen oder gehe in die örtlichen Naturkostfachgeschäfte. Querbeet ist einer der Sponsoren des Umweltforums, die sich mit Bio-Äpfeln, Bio-Bananen und Bio-Trauben unter anderem für die Läuferverpflegung des Commerzbank Frankfurt Marathon auszeichnen.

Guten Appetit!                                                                    Rezept drucken

Autor: Andreas Schur, Bio Runner Rhein-Main  

Frankfurt Marathon Quiz

Drei Fragen rund um die Marathon-Szene richtig beantworten und schon könntest du ein glücklicher Gewinner eines Überraschungspakets des Frankfurt Marathon sein! Es warten T-Shirts, Bücher, Lektüren, Schlüsselanhänger und vieles mehr auf dich!

Frage A:
Wer geht mit 89 Jahren als ältester Debütant eines Marathons in die Geschichte ein?

1.) Tatsuo Okawara 2.) Julian Myers3.) Fauja Singh4.) Clarence Osborn

Frage B:

Auf welcher Sehenswürdigekeit wird Marathon gelaufen?1.) Chinesische Mauer2.) Vesuv3.) Eifelturm4.) Malediven

Frage C: 

Zwischen welchen Jahren gewann die Norwegerin Grete Waitz den New York Marathon neunmal? 1.) 1976-19862.) 1977-19873.) 1978-19884.) 1980-1989

Zur Teilnahme am Quiz bitte hier klicken und Formular mit richtigen Antworten ausfüllen und abschicken!
Einsendeschluss ist Sonntag, 17. Mai 2009. Die Gewinner werden am Montag, 18. Mai 2009 informiert und in der nächsten Ausgabe des Newsletters veröffentlicht.

Die glücklichen Gewinner der beiden Siegerpakete des letzten Quiz sind: Janet Jung und Michael Dopheide. Die richtigen Antworten waren: Frage A = 2.) 3:00 Stunden ; Frage B = 3.) Everest-Marathon Frage C = 2.) Horst PreislerViel Spaß beim Raten!

Wir wünschen Dir eine schöne Trainingszeit!keep on running!

Das Orga-Team des Commerzbank Frankfurt Marathon

Impressum

V.i.S.d.P.: Jo Schindlermotion events GmbHCommerzbank Frankfurt Marathon Sonnemannstr. 5 60314 Frankfurt am Main Tel.: 069 37004680 – Fax: 069 370046811 E-Mail: [email protected]

www.frankfurt-marathon.com

motion events GmbH Geschäftsführer: Jo SchindlerRegistergericht Regensburg

HRB 8540 Steuer Nr. 244/132/70126