BMW Frankfurt Marathon: Commerzbank Frankfurt Marathon Newsletter 05/2009 powered by New-Tech-Products

0
9

Newsletter 5/2009 powered by New-Tech-Products

Liebe Läuferin, lieber Läufer,
anbei erhältst du den aktuellen Newsletter des Commerzbank Frankfurt Marathon.

Angebot Doberman Bag Protector

Wer kennt das nicht? Man ist am Strand und will baden, ? äh, Verzeihung laufen gehen. Die Wertsachen mitnehmen geht leider nicht, also wird alles in die Strandtasche gepackt und verschlossen. Ein gefundenes Fressen für Langfinger – sind doch jetzt alle Wertgegenstände schön zusammengepackt in der Tasche und ein leichtes im vorbei gehen mit zu nehmen. Abhilfe schafft hier Ihr persönlicher Wachhund: der Doberman Bag Protector.Der Bag-Protector wird mit seinem Clip an der Tasche oder anderen beweglichen Gegenständen befestigt und über die Eingabe der persönlichen PIN scharf gemacht. Wenn jetzt jemand versucht die Tasche zu stibitzen oder den Bag Protector zu entfernen (zwei Bewegungen des Gegenstandes innerhalb einer kurzen Zeitspanne), gibt der Bag Protector Alarm ? und das mit 100 Dezibel.Keine Sorge, wenn Sie selber an ihre Tasche wollen, ist das Gerät durch Eingabe Ihrer 4 stelligen PIN schnell ruhig gestellt. 

Details:

    ? Schützen Sie Taschen und Wertgegenstände mit diesem Bewegungsalarm ? Wassergeschützt

? Lauter Alarmton (100 Dezibel) Sonder-Preis für Newsletter-Abonnenten des Commerzbank Frankfurt Marathon: 

14,90 Euro (inkl. MwSt.) + 3,50 Euro Versand.  UVP 24,95 Euro

Bestellungen bitte per Email an [email protected] unter Angabe des Stichwortes „Frankfurt-Marathon-Newsletter”

Inhalt

Editorial

Liebe Läuferin, lieber Läufer, in der heutigen Ausgabe veröffentlichen wir ein Interview mit der deutschen WM-Teilnehmerin Melanie Kraus. Kraus siegte 2007 überraschend beim Frankfurt Marathon, schaffte 2008 mit einem guten dritten Platz in 2:28:20 Stunden die WM-Qualifikation und gehört nun zum deutschen Marathon-WM-Team der Frauen.

Wir laden Dich am 28. Juni ein, mit der kostenfreien Teilnahme am Jubiläumslauf Rund um die „Gudd Stubb” zu den sportlichen Gratulanten der Festhalle zu gehören. Alles Wissenswerte zum „historischen” Lauf in diesem Newsletter. 

Wir möchten den Läuferinnen und Läufer, die uns seit langen Jahren die Treue halten, mit dem Frankfurt Marathon Club für ihre oftmalige Teilnahme am Frankfurt Marathon danken. Mehr über den Club erfährst Du in unserem Newsletter.

Wir setzen unsere Ernährungsreihe fort und informieren zusammen mit unserem Partner Rosbacher, wie die Erfolgsformel beim Laufen lautet. Dazu gibt es wertvolle Tipps, wie man richtig beim Laufen trinkt.

Wir berichten über das Triathlon Engagement der Commerzbank.

Zum Abschluss wartet das Frankfurt Marathon Quiz auf Dich! Drei Fragen rund um die Marathonszene richtig beantworten und schon könntest Du ein glücklicher Gewinner eines unserer Überraschungspakete sein!

Newsticker

Freie Pltze beim Staffelmarathon nutzen Organisationsbeitrag Staffelmarathon betrgt 120,- Euro bis zum 31.7.2009 Hier geht’s zur Online-Anmeldung Ohne freiwillige Helferkann derCommerzbank Frankfurt Marathon nicht stattfinden. Um die Aufgabenbereiche eines ehrenamtlichen Helfers beim Frankfurt Marathon besser vorstellen zu knnen, ist ab sofort die Helferbroschre verfgbar Komm’ und hilf mit Werde TEAM Frankfurt Marathon! Hier geht’s zur Helferanmeldung

Bis 30. Juni: Der Commerzbank Frankfurt Marathon zum Schnppchenpreis

Am 30. Juni endet die zweite Frhbucherphase fr den Commerzbank Frankfurt Marathon, einen Tag spter steigt die Teilnahmegebhr von 55 auf 65 Euro. Wer den ltesten deutschen Stadtmarathon am 25. Oktober 2009 also noch zum Schnppchenpreis laufen mchte, sollte sich beeilen.

Hier geht’s zur Online-Anmelung!

WennDuunsere Infobroschre mit einem Anmeldeformular per Post erhalten mchtest, kannst Dudiese telefonisch unter 069-21235846 oder per E-Mail [email protected] anfordern.

Bislang habenmehr als 15 Prozent mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als im Vorjahr die vergnstigten Konditionen genutzt, besttigt sich dieser Trend, wird sich am letzten Oktober-Sonntag die Rekordzahl von etwa 13.000 bis 14.000Marathonlufer vor dem Messeturm einfinden. Wobei nicht nur die schnelle Strecke und der atmosphrisch einmalige Zieleinlauf in der Festhalle fr den Commerzbank Frankfurt Marathon sprechen. Laut einer Auswertung des Laufmagazins Spiridon ist der deutsche Klassiker mit seinem All-Inklusive-Paket bundesweit fhrend. Anders gesagt: Frankfurt hat seit Jahrendas beste Preis-Leistungsverhltnis der 23 grten Marathonveranstaltungen. Und so sind bei der 28. Austragung in der Startgebhr wiederum die Pasta Party, die kostenfreie Benutzung des ffentlichen Personennahverkehrs sowie der Shuttle Service vom Messeparkhaus am Rebstockgelnde zurMesse enthalten. Zudem ist der Starterbeutel wie gehabt prall gefllt.

Melanie Kraus: ?Wir können uns unter den sechs besten Nationen platzieren!”

Fotos: marathon-photos.com

???: 
Melanie Kraus, Glückwunsch zu Deiner WM-Nominierung! Neben Dir gehören Sabrina Mockenhaupt, Irina Mikitenko, Susanne Hahn und Luminita Zaituc dem Marathon-WM-Team an. Was sind Deine persönlichen Ziele für die WM? Welche Chancen siehst du im Hinblick auf die Weltcup-Teamwertung, die im Rahmen des WM-Marathonrennens ausgetragen wird?
Melanie Kraus:Danke für die Glückwünsche. Ich freue mich sehr, diesem starken Marathon-WM-Team anzugehören. Nach meinem 23. Platz bei der WM 2001 und dem 20. Platz beim WM-Marathon 2007 wünsche ich mir eine Platzierung unter den Top 20 für Berlin. Ein großes Ziel ist es außerdem für mich, ins Weltcup-Team zu laufen (Top 3 der deutschen Frauen), weil ich denke, dass wir uns unter den sechs besten Nationen platzieren können.

???:
Wie bereitest Du dich auf den WM-Marathon vor?

Melanie Kraus:
Meine WM-Vorbereitung findet in Leverkusen statt, genauso haben mein Trainer Paul Heinz Wellmann und ich es vor der WM 2007 und vor den Olympischen Spielen erfolgreich gehandhabt.
Übrigens fand meine Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon auch immer in Leverkusen statt?ein gutes Ohmen also (lacht)! ???:
Letztes Jahr bei Olympia in Peking waren es sehr schwierige klimatische Bedingungen. Wie wirst Du in Berlin am 23. August zu Recht kommen, wo das Rennen um 11:15 Uhr gestartet wird? Welche Bedingungen wünschst Du dir für das Marathonrennen?
Melanie Kraus:Sowohl in Peking als auch bei der WM in Osaka herrschten schwierige klimatische Bedingungen und ich bin mit einer guten Form und einer klugen Renntaktik jeweils gut gelaufen. Das gibt mir Zuversicht für Berlin. Bei einer WM geht es in erster Linie darum, sich gut zu platzieren, für schnelle Zeiten wird es sicherlich durch die äußeren Bedingungen in Berlin bei allen nicht reichen.Aber dafür gibt es ja die Herbst- und Frühjahrsmarathonläufe, bei denen es in erster Linie darum geht, Bestleistungen zu erzielen.

???:
Nach den schwächeren Anfangsjahren 2004, 2005 und 2006 im Marathon dachtest Du ans Aufhören. In Frankfurt bist du wieder aufgeblüht und mit Deinem überraschenden Sieg 2007 und einem guten dritten Platz in 2:28:20 Stunden und der damit verbundenen WM-Qualifikation gestärkt wiedergekommen. Wie kam es zu dieser Wende? Was hat sich in den vergangen drei Jahren geändert?

Melanie Kraus:
Nach meinem Marathon-Debüt im Jahr 2000 mit einer Zeit von 2:27:58 Stunden war es schon ziemlich bitter für mich, immer wieder gesundheitliche Rückschläge hinnehmen zu müssen. Aber ich habe mittlerweile in Leverkusen ein sehr starkes und harmonisches Umfeld, das mich – unabhängig von sportlichen Erfolgen oder Misserfolgen – unterstützt, mir Kraft und vor allem jede Menge gute Laune gibt. Rückschläge und Verletzungen sind im Leistungssport keine Seltenheit, entscheidend ist vielmehr, wie man damit umgeht. Mit Pessimismus und Verzweiflung hemmt man den Heilungsprozess. Mittlerweile bin ich gesundheitlich stabiler geworden und so kann ich jetzt auch wieder an meine alte Leistungsfähigkeit anknüpfen. ???:Den Frankfurt Marathon hast Du aufgrund der oben genannten Erfolge in besterErinnerung. Zudem genießt der älteste Stadtmarathon auch einen hervorragenden Ruf unter den Athleten. Was ist Deine Meinung? Was fällt Dir ad hoc zum Frankfurt Marathon ein?

Melanie Kraus:

Gänsehaut!!! Den Zieleinlauf 2007 werde ich wohl nie vergessen. Er war das Ausrufezeichen hinter einer traumhaften Comeback-Saison 2007. Vier meiner engsten Freunde, die mich das ganze Jahr über unterstützt hatten, durfte ich dank Top-Athleten Betreuer Christoph Kopp im Athletenhotel mit einquartieren. Eigentlich wollte ich Ihnen so die spezielle Atmosphäre vor und während eines Marathons näher bringen und gemeinsam wollten wir die bis dahin schon tolle Saison 2007 in Frankfurt beenden. Dass ich gerade mit diesen Leuten den schönsten Marathonzieleinlauf als Überraschungssiegerin erleben durfte, ist einfach unglaublich schön. Außerdem war es für mich die beste Art und Weise, meinem Trainer Paul Heinz Wellmann für seine langjährige Unterstützung (seit Herbst 1996) zu danken. Wir haben zusammen wirklich alle Facetten des Leistungssports durchlebt und für uns beide hat dieser Sieg deshalb eine große Bedeutung. Zum Veranstaltungsteam und auch zum Frankfurter Publikum habe ich seitdem ein sehr herzliches Verhältnis, was mich letztendlich 2008 fast zu einer neuen Bestleistung angetrieben hätte!

???:

Kämpferisch, immer am äußersten Limit, elanvoll, harmonisch. Als welche Art von Lauftyp würdest Du dich charakterisieren?

Melanie Kraus:
Ich denke, ich bin eine bunte Mischung aus allen diesen Eigenschaften. Als Marathonläufer muss man kämpfen können, das weiß jeder, der schon mal einen Marathon gelaufen ist (lacht). Im Leistungssport bewegt man sich zudem öfters mal körperlich und mental am äußersten Limit, weil man nun mal eine außergewöhnliche Leistung anstrebt.

Ein harmonisches Umfeld ist letztendlich wichtig, um die aufwendige Marathonvorbereitung mit dem nötigen Schwung und Elan anzugehen (lacht).

???:

Die Breitensportler schließen oft im Marathonrennen neue Kontakte und man unterhält sich. Wie sieht es während wichtigen Rennen in der Spitzengruppe aus, redet man auch miteinander? Gibt es einen Rennverlauf, der im Vorfeld abgesprochen wird?

Melanie Kraus:
Absprachen sind im Marathon schwierig, weil es die unterschiedlichsten Typen von Marathonläufern gibt. Jeder hat im Spitzenbereich andere Stärken und Schwächen und muss sich seinen Rennverlauf dementsprechend einteilen. Während es beispielsweise für die meisten Läufer gut ist, schnell anzulaufen, liegen meine Stärken eher in der zweiten Hälfte des Marathons.

Zum Reden fehlt einem meist die Luft, da wir uns im Rennen überwiegend im Grenzbereich bewegen. Mit meinem Tempomacher und guten Freund Martin Czarnietzki tausche ich nur Gesten und Schlagworte während des Rennens aus, mein Trainer braucht mich nur anzusehen um zu wissen, was in mir vorgeht. ???:Ein Großteil unserer Leserinnen und Leser werden am Commerzbank Frankfurt Marathon 2009 teilnehmen und sie interessiert, ob man für eine Marathonvorbereitung seine Ernährung umstellen sollte. Wie sehen Deine Ernährungstipps aus? 

Melanie Kraus:

Während der Marathonvorbereitung ist es wichtig, nach anstrengenden Belastungen schnell zu regenerieren. Deshalb sollte man möglichst zeitnah die leeren Energiespeicher wieder auffüllen. Dazu eignen sich alle kohlenhydratreichen Lebensmittel, im Optimalfall ergänzt durch hochwertige Eiweiße (u.a. Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier). Hier hat jeder Läufer seine individuellen Vorlieben. Gerade in der Vorbereitung auf den Herbstmarathon sollte man außerdem darauf achten, genügend zu trinken, da die Trainingswochen zeitlich in den Sommer fallen.

Die letzten vier Tage vor dem Marathon sollte man sich betont kohlenhydratreich ernähren, in Fachkreisen auch ?Carboloading? genannt. Zum einen füllt man dadurch seine Energiespeicher auf, zum anderen binden die Kohlenhydrate Wasser im Körper. Das ist wichtig, da man während des Marathons nur begrenzte Mengen an Flüssigkeit zuführen kann. Flüssigkeitsdefizite bedeuten Leistungseinbußen, und somit kann man durch das Carboloading einerseits und regelmäßiges Trinken während des Rennens andererseits seine Leistungsfähigkeit lange stabil halten. ???:
Zum Abschluss würde ich Dich bitten, unseren Läuferinnen und Läufer noch einen Ratschlag zu geben, wie man während des Marathons trinkt?

Melanie Kraus:
Wie schon erwähnt ist hier die Regelmäßigkeit des Trinkens sehr wichtig. Man sollte frühzeitig anfangen zu trinken, um die Flüssigkeitsdefizite minimal zu halten.
Außerdem empfiehlt es sich, das Trinken bereits im Training zu üben. Kleine Schlucke, ruhige Bewegungen sind hier vorteilhaft. Falls man eigene Trinkflaschen gereicht bekommt oder mitführt, sollte man keinesfalls an der Flasche saugen, sondern mit den Händen diese drücken, so dass die Flüssigkeit in den Mund rinnt. Andernfalls kann dies zu unangenehmen Seitenstichen führen!

Jubiläumslauf zum 100. Geburtstag der Frankfurter Festhalle


Fotos: Messe Frankfurt

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Frankfurter Festhalle findet am 28. Juni ein Jubiläumslauf rund um die ?Gudd Stubb? statt. Konzipiert ist der Event nicht als Wettkampf sondern als moderater jog. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich die Teilnehmer als sportliche Gratulanten fühlen und nach Möglichkeit dementsprechend historisch kleiden. Wie sah die Läuferbekleidung vor 100 Jahren wohl aus? Den Startschuss für den Lauf über 7 Kilometer gibt um 9 Uhr der Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH, Uwe Behm.
Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Voranmeldung nicht nötig, die Zahl der Läuferinnen und Läufer allerdings auf 1000 begrenzt.
Der Jubiläumslauf ? Startpunkt ist die Nordseite der Festhalle, führt über die Osloer Straße, den Hafentunnel, den Untermainkai, die Friedensbrücke und die Brüsseler Straße zurück zur Festhalle. Im Ziel werden kostenfrei Getränke sowie Frankfurter Brezeln gereicht ? und selbstverständlich erhält jeder Teilnehmer eine Medaille.
Das Warm Up mit den Cheerleadern des Footballklubs Universe Frankfurt beginnt um 8.45 Uhr an der hr1-Bühne.
Die Startnummernausgabe ist von 8 bis 9 Uhr geöffnet und befindet sich im direkten Umfeld des Start-/Zielbereichs.
Für die Kleiderbeutelabgabe sind zwischen 8:00 Uhr und 11:00 Uhr die Garderoben in den Arkaden der Halle 1 geöffnet und können nach Vorlage der Jubiläums-Startnummer zur kostenlosen Aufbewahrung einer Sporttasche pro Person genutzt werden. Weitere Fragen zur Organisation des Laufs kannst du an [email protected] oder 069-3700468-26 richten. Der Tag der offenen Tür in der Festhalle unter dem Motto ?100 Jahre Kultur und Events in Frankfurts Gudd Stubb? beginnt am 28. Juni um 10 Uhr und endet um 18 Uhr.

Weitere Informationen: www.festhalle100.de

Lageplan Jubiläumslauf zum Download

Plan_Jubilaeumslauf.pdf    582 K

Frankfurt Marathon Club

Bereits 277 Mitglieder/ ewige Startnummer und Poloshirt inklusiveFrankfurt Marathon Club ? nie gehört? Das muss sich ändern! Mitglied werden können nämlich all jene, die mindestens zehn Mal beim Frankfurt Marathon gefinisht haben. Sei es in den Anfangsjahren in Höchst, in den neunziger Jahren oder im neuen Jahrtausend. Für die nachgewiesene Treue (Einsendung der Urkunden, Kopien reichen aus) erhältst Du eine persönliche ?ewige? Startnummer und ein hochwertiges Polo-Shirt mit eingestickter Startnummer.Und: Am Marathonwochenende gibt es am Stand des Clubs (Messehalle 1, Ebene 2, Stand A08) zwei Gutscheine für Kaffee und Kuchen sowie die Startunterlagen inklusive des prall gefüllten Starterbeutels.

Zudem ist wieder eine Präsentation auf der Aktionsbühne der Marathon Mall, und zwar am Samstag, 24. Oktober 2009 geplant. Die Mitgliedschaft im Frankfurt Marathon Club ist natürlich kostenfrei und verpflichtet zu nichts.  Weitere Informationen unter: www.frankfurt-marathon.com/marathonclub.html

Interessenten wenden sich bitte an:  Commerzbank Frankfurt Marathon, Sonnemannstraße 5, 60314 Frankfurt am Main, Telefon: 069-3700 468-26.  Ansprechpartner für den Frankfurt Marathon Club ist Manuel Friedrich, [email protected]

Erfolgsformel beim Laufen: Das Wissen um Wasser

Für jeden Teilnehmer des Commerzbank Frankfurt Marathon gibt es in diesem Jahr eine 0,5l-Flasche Rosbacher Sport im Starterbeutel

Die Maschine Mensch arbeitet relativ uneffizient, etwa 75 % der Energie werden als Wärme freigesetzt. ?Überflüssige? Wärme muss durch die Verdunstung von Schweiß abgeführt werden, ansonsten droht Überhitzung. Mit dem Körperschweiß werden auch Elektrolyte (Mineralstoffe und Spurenelemente) ausgeschieden: durchschnittlich ca. 40 mg Calcium und 20 mg Magnesium pro Liter. Wird beim Laufen eine große Menge mineralstoffarmen Wassers getrunken, kann es zur sogenannten Wasservergiftung kommen. Wer clever ist, kombiniert den Ersatz seiner Wasserverluste daher mit dem Ersatz dieser Elektrolytverluste. Wie das geht? Ganz einfach: Das richtige Mineralwasser trinken. Das Mineralwasser für Läufer: auf die inneren Werte kommt es an
Mineralwässer mit nennenswertem Calcium- und Magnesiumgehalt sowie einem Verhältnis dieser Mineralstoffe von 2:1 können diese Elektrolyte ersetzen und das Risiko von Mineralstoffdysbalancen minimieren. Zumal die allgemeinen Zufuhr-Empfehlungen der beiden Mineralstoffe mit ca. 800 bis  1.000 mg Calcium und zwischen 350 und 500 mg Magnesium ebenfalls bei ca. 2:1 liegen und die Mineralstoffe aus Mineralwasser besonders gut verwertet werden können. Wunsch vieler Läufer: Sportgetränke auf Fruchtsaftbasis
Aus einer Analyse des Ernährungsverhaltens von Teilnehmern des Commerzbank Frankfurt Marathon wurde ersichtlich, dass viele Ausdauerathleten sich von einem Sportgetränk neben gutem Geschmack, Mineralstoffzufuhr und Isotonie vor allem Natürlichkeit des Getränkes wünschen. Rosbacher Sport ist ein natürliches Sportgetränk, ist gleichzeitig isotonisch und kalorienarm, liefert wichtige Läufer-Mineralstoffe und schmeckt. Die natürliche Wasser- und Mineralstoffversorgung resultiert aus Rosbacher Mineralwasser mit dem 2:1-Idealverhältnis von Calcium zu Magnesium. Rosbacher Sport ist kalorienarm und wird den Ansprüchen der meisten Freizeitläufer hinsichtlich natürlicher Energiebereitstellung durch ausgewählte Fruchtsäfte und einer speziell entwickelten Kohlenhydratmatrix aus Traubenzucker, Maltodextrin und Fruchtzucker gerecht. So trinken Läufer richtig
Jeder Lauf ist mit gefüllten Wasserdepots zu beginnen. Noch bis zu 10 Minuten vor Laufbeginn soll in kleinen Schlücken 0,2 bis 0,5 Liter mineralstoffreiches Mineralwasser getrunken werden. Während Trainingsläufen über einer Stunde Dauer sind mineralstoffreiche Mineralwässer gut geeignet. Ist ein sehr langer Lauf oder hohe Intensität geplant, empfehlen sich natürliche, isotone Getränke auf Mineralwasserbasis, die eine läufergerechte Kohlenhydratmatrix aufweisen. Nach dem Lauf sind die Wasserverluste möglichst schnell und insgesamt mit ca. 150% auszugleichen. D. h. bei einer Schweißmenge von einem Liter sollte mind. 1,5 Liter zusätzlich getrunken werden. In der Erholungsphase nach langen und intensiven Läufen lassen sich die Energiereserven schneller wieder auffüllen, wenn die Getränke neben Kohlenhydraten auch Koffein enthalten. Mit Rosbacher Drive steht ein 100 % natürliches Getränk zur Verfügung, das neben natürlichem Koffein eine spezielle Energiematrix mit Palatinose enthält. Palatinose wird aus natürlichem Rübenzucker gewonnen, wird vollständig aber langsamer als normaler Haushaltszucker verdaut, und ist zusammen mit dem Koffein ideal für eine effektive Regeneration. Mineralstoffreiche Mineralwässer sowie Sportgetränke auf Mineralwasser- und Fruchtsaftbasis reflektieren das zunehmende Gesundheitsbewusstsein freizeitsportlicher Läufer: mehr Natürlichkeit ohne Leistungseinbußen. Buchtipp: Mehr zum Thema richtiges Trinken sowie viele sportive Getränkerezepte im?Handbuch für das richtige Trinken ? Sport Beruf Freizeit?

Mehr Informationen

hier. Autor: Uwe Schröder, Dipl. Ernährungswissenschaftler, Institut für Sporternährung e.V., Bad Nauheim und Lehrbeauftragter der Hochschule Fulda, aktiver Marathonläufer

Commerzbank führt Triathlon Engagement von Dresdner Kleinwort fort

Die Commerzbank führt im Rahmen der Integration der Dresdner Bank das Triathlon Engagement von Dresdner Kleinwort fort. Für das neue achtköpfige Commerzbank Triathlon Team werden künftig mit Timo Bracht und Normann Stadler die deutschen Top-Triathleten an den Start gehen. Das Engagement der Commerzbank läuft bis zum Jahr 2011.Normann Stadler, der 2007 den Frankfurt Marathon in 2:32:12 Stunden absolvierte und 2008 mit dem Triathlon Team am VGF-Staffelmarathon teilnahm, freut sich über den Teamzuwachs: ?Timo ist eine absolute Bereicherung für unser Team ? sportlich und menschlich.? Timo Bracht begrüßt das Team bei der Commerzbank: ?Mit Normann und all den anderen Spitzenathleten in einem Team zu sein, ist eine tolle Sache und wird uns alle weiterbringen.?

Mehr Informationen findest du hier.

Frankfurt Marathon Quiz

Drei Fragen rund um die Marathon-Szene richtig beantworten und schon könntest Du ein glücklicher Gewinner eines Überraschungspakets des Commerzbank Frankfurt Marathon sein! Es warten T-Shirts, Bücher, Schlüsselanhänger, Poster und vieles mehr auf dich!

Frage A:
Wie viele Bananen werden beim Commerzbank Frankfurt Marathon 2009 bereitgestellt?

1.) 20.000 Stück2.) 40.000 Stück3.) 60.000 Stück4.) 80.000 Stück

Frage B:

Die Nudelparty des Commerzbank Frankfurt Marathon am 24. Oktober 2009 beginnt um 13:30 Uhr und endet um 18:30 Uhr. Was kostet die Nudelparty (ein Nudelgericht und drei Getränke) jeder/n Teilnehmer/in am Frankfurt Marathon?1.) 0 ,- Euro (kostenfrei)2.) 5,- Euro3.) 8,- Euro4.) 10,- Euro

Frage C: 

Welchen Platz belegt der Commerzbank Frankfurt Marathon laut einer Analyse des Laufmagazins ?Spiridon? beim Preis-Leistungsverhältnis (?All-Inklusive-Paket?) der 23 größten deutschen Marathonveranstaltungen?1.) 1. Platz2.) 2. Platz3.) 3. Platz4.) 4. Platz

Zur Teilnahme am Quiz bitte hier klicken und Formular mit richtigen Antworten ausfüllen und abschicken!
Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Einsendeschluss ist Sonntag, 12. Juli 2009. Die Gewinner werden am Montag, 13. Juni 2009 schriftlich oder per E-Mail informiert und in der nächsten Ausgabe des Newsletters veröffentlicht.

Die glücklichen Gewinner der beiden Siegerpakete des letzten Quiz sind: Hartmut Maidorn und Elke Multhoff. Die richtigen Antworten waren: Frage A = 2.) 6. Platz Frage B = 4.) 18,7 km/h Frage C = 2.) Rosa MotaViel Spaß beim Raten!

Wir wünschen Dir eine schöne Trainingszeit!keep on running!

Das Team des Commerzbank Frankfurt Marathon

Impressum

V.i.S.d.P.: Jo Schindlermotion events GmbHCommerzbank Frankfurt Marathon Sonnemannstr. 5 60314 Frankfurt am Main Tel.: 069 37004680 | Fax: 069 370046811 E-Mail: [email protected]

www.frankfurt-marathon.com

motion events GmbH Geschäftsführer: Jo SchindlerRegistergericht Regensburg

HRB 8540 Steuer Nr. 244/132/70126