BMW Frankfurt Marathon: newsletter 12/2008 powered by Orthomol Sport®

0
14

Newsletter 12/2008 powered by Orthomol Sport®

Fit durch den Winter mit dem richtigen Trainingspartner

Sportlich aktiv zu sein, ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Trainingsausfälle durch Infekte können da leicht die Freude am Sport vermiesen, wenn man wieder einige Wochen braucht, um an die alte Leistungsfähigkeit anzuknüpfen. Wer fit durch den Winter kommen möchte, sollte auf den richtigen ?Trainingspartner? setzen.

?Am Anfang hat?s mit dem Training gepasst. Dann war ich vier Wochen krank, jetzt habe ich es aufgegeben.?1 So oder so ähnlich geht es vielen Sportlern, wenn verminderte körperliche Widerstandskraft den Trainingsplan gehörig durcheinander bringt. Nur wer seinem Körper eine auf den Sport abgestimmte Ernährung zukommen lässt, gibt ihm zurück, was er benötigt, um gesund und optimal trainiert durch den Winter zu kommen. Mit der richtigen Mikronährstoffkombination kann hier ein wertvoller Beitrag geleistet werden. Orthomol Sport® unterstützt mit seiner einzigartigen Kombination aus 21 Mikronährstoffen die Leistungsfähigkeit sowie die Regeneration des Körpers und stärkt die Widerstandskraft. 

Orthomol Sport® für erfolgreiche sportliche Höchstleistungen
Orthomol Sport® ist ein Nahrungsergänzungsmittel für Sportler zur Unterstützung der Leistungsfähigkeit, Regeneration und Widerstands-kraft. Erhältlich ist Orthomol Sport® in der Monatspackung mit 30 Tagesportionen oder in der Probiergröße mit 10 Tagesportionen, bestehend aus einem praktischen Trinkfläschchen und einer Tablette. Orthomol Sport® wird von Olympiastützpunkten empfohlen, ist Nandrolon-frei getestet und damit Doping-frei (Mitglied der Kölner Liste2).

 

Weitere Informationen rund um Orthomol Sport® finden Sie auch unter www.orthomol-sport.de.

1 Qualitative Marktforschung zu Orthomol Sport, 2008

2 Die Kölner Liste ist eine Liste von Sportlerprodukten mit minimiertem Dopingrisiko. Es handelt sich um eine Service-Plattform, die der Olympiastützpunkt Rheinland Spitzensportlern und Herstellern zur Verfügung stellt, um vor allem Athleten vor unberechtigten Dopingvorwürfen zu schützen.

Inhalt

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,
wir wünschen dir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Marathonjahr. Bleibe gesund und voller Lauffreude.

Ab heute kannst du dich bereits für die Wettbewerbe des 28. Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon am 25. Oktober 2009 anmelden. Je früher, desto besser, denn natürlich hast du bei der frühen Anmeldung wieder einen unschlagbaren Preisvorteil.

Zum weiteren Inhalt unseres Newsletters: Heute wartet ein interessantes Interview mit Race-Director Jo Schindler auf dich! Wir geben dir einen Überblick über die größten deutschen Marathonrennen 2008 und deren Entwicklung. Wir informieren dich, wann die Urkunden und Ergebnishefte versendet werden. Wer noch ein originelles Weihnachtsgeschenk für eine Läuferin oder einen Läufer sucht, ist mit unserem Marathonbuch 2008 oder einem Startplatz-Gutschein für den Frankfurt Marathon 2009 an der richtigen Stelle. Zusätzliche Artikel finden Sie in unserem Online-Shop!

Zum Abschluss wartet das Frankfurt Marathon Quiz auf dich! Drei Fragen rund um den Frankfurt Marathon richtig beantworten und schon könntest du ein glücklicher Gewinner eines Überraschungspakets sein!

Newsticker

? Im Dutzend negativ: Dopingkontrollen des Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon 2008 sind analysiert. Alle zwölf Urinkontrollen, die beim Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon am 26. Oktober 2008 genommen wurden, sind negativ. Zum ganzen Artikel ? Die Marathon-Veranstalter in Berlin, Hamburg, Frankfurt und Köln verständigen sich auf einen gemeinsamen Anti-Doping-Kampf für das Jahr 2009 ? Alle Teilnehmer des Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon wurden von verschiedenen Kamerapositionen aus entlang des Streckenverlaufs gefilmt. Die Videos können nun online kostenlos angesehen werden, indem du das Video-Symbol neben dem Teilnehmernamen in den Ergebnissen anklickst. ? Das Team von Marathon-Photos.com hat auch 2008 wieder die freudigen Momente der Finisher festgehalten und jeden Teilnehmer unter anderem beim Zieleinlauf in die Frankfurter Festhalle fotografiert. Alle Fotos sind unter www.marathon-photos.com abrufbar. ? Das große Voting von marathon4you.de zum Marathon des Jahres 2008 ist gestartet. Abstimmen kannst du noch bis 31. Dezember 2008 hier.

Interview mit Race-Director Jo Schindler

Jo Schindler
Finishte beim diesjährigen New York Marathon in 3:24:30h

Jo Schindler: Marathon ist keine halbe SacheJo Schindler ist seit 2002 der Renn-Direktor des Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon. Der Lauf hat sich entgegen des allgemeinen Trends in den vergangenen  Jahren sehr gut entwickelt, die Teilnehmerzahlen stiegen deutlich. Jo Schindler, der aus Regensburg stammt und dort einst den Marathon organisierte, machte aus dem Rennen am Main den nun mehr drittgrößten Klassiker Deutschlands und sorgte zugleich dafür, dass der Frankfurt-Marathon sich auch im Spitzensport immer weiter entwickelt. Der 49-Jährige sprach mit aktiv laufen über die Hintergründe des Aufwärtstrends am Main.

???: Vor sechs Jahren haben Sie den Frankfurt-Marathon übernommen, der damals im deutschen Ranking nach Zielzahlen auf Rang fünf abgerutscht war. Wie bewerten Sie die Entwicklung des Laufes seit dem?

Jo Schindler: Wir haben jetzt Teilnehmerzahlen erreicht, von denen wir 2002 nur träumen konnten. An über 12.000 Marathonmeldungen und gut 20.000 Gesamt-Anmeldungen war damals überhaupt nicht zu denken. Bei 

den Marathon-Finisherzahlen haben wir im Vergleich zu damals um rund ein Drittel zugelegt. Ich hätte nicht gedacht, dass wir im deutschen Ranking mal an den Kölnern vorbeiziehen würden.

???: Damit laufen Sie in Frankfurt gegen den Trend.

Jo Schindler: Ja, und wir sind stolz auf diesen Erfolg. Heutzutage hat ja so gut wie jede Stadt einen Marathon, so dass wir in Deutschland rund 180 Rennen haben. Aber viele große Veranstaltungen haben deutliche Teilnehmer-Rückgänge. Das stimmt mich nachdenklich. Insgesamt bin ich aber überzeugt, dass sich der Laufsport weiter gut entwickelt.

???: Wie erklärt sich der Zuwachs in Frankfurt, was haben Sie gemacht?

Jo Schindler: Wir haben uns nach der Veranstaltung 2002 zwei Ziele gesetzt: Wir wollen erstklassigen Spitzensport bieten und zugleich einen hervorragenden Service für Breitensportler.

Spitzensport übt immer eine ungeheure Faszination aus. Dabei hatten wir das Glück, mit der Stadt Frankfurt einen Partner zu haben, der alle neuen Initiativen unterstützt hat. Gleiches gilt auch für unseren Titelsponsor Dresdner Kleinwort. Die wichtigste Veränderung war, das Ziel in die Festhalle zu verlegen. Wir mussten dem Läufer ein starkes emotionales Erlebnis bieten, denn jeder Marathonläufer schreibt eine emotionale Geschichte. Zuversicht, Angst, Leid, Hoffnung, Schmerz, Verzweiflung, Freude, Stolz ? das sind die Themen, die den Marathon so einzigartig machen, dem muss man als Veranstalter gerecht werden. Damit heben wir uns deutlich von anderen Marathonläufen ab. Das Ziel in der Festhalle kostet verdammt viel Geld, aber ? auch das einer unserer Grundsätze ? entweder machst du es richtig oder gar nicht. Der Marathon ist keine halbe Sache.

???: Was hat sich noch verändert?

Jo Schindler: In den vergangenen Jahren haben wir den Inhalt der Startbeutel, den alle Läufer bekommen, deutlich aufgewertet. Neben sinnvollen Produkten wie zum Beispiel Running Cap, Duschgel oder Sportgetränk haben wir erstmals ein Gutscheinheft beigelegt. Hier kann man zum Beispiel kostenfrei in den Frankfurter Palmengarten gehen, zwei Basketball-Karten für die Skyliners zum Preis von einer erwerben und ähnliches. Mit dem Heft spart man in Frankfurt bis zu rund 100 Euro.

In einer Messehalle haben wir für 30.000 Euro ein neues Duschsystem einbauen lassen, so dass alle Läufer nach dem Rennen heiß duschen können. Wir sind zudem der einzige große deutsche Marathon, der Läufern die Nudelparty samt Getränken kostenlos anbietet. Allerdings hatten wir insgesamt auch das nötige Glück zum Erfolg.

???: Die Marathon-Messe liegt ebenfalls zentral im Frankfurter Messegelände.

Jo Schindler: Ja, es ist für Läufer, andere Besucher und Aussteller wichtig, eine attraktive Messe anzubieten. Auch die ?Marathon Mall? hat sich überaus positiv entwickelt. Das zeigen die  Besucher- und Ausstellerzahlen. Wir haben mit dem Gelände der Messe Frankfurt einfach eine hervorragende Location.

???: In Frankfurt stehen die Läufer im Mittelpunkt ? Inline-Skating haben Sie abgeschafft.

Jo Schindler: Ja, wir fokussieren uns auf die Kernzielgruppe und denken, dass das der richtige Weg ist. Wir mussten bei der Strecke immer einen Kompromiss eingehen, um Skatern und Läufern zeitgleich einen Marathonlauf anbieten zu können. Das war weder für die einen noch für die anderen optimal.

Seit 2007 sind die Skater nicht mehr dabei – und die Läufer profitieren davon. So konnten wir den Kurs dahingehend ändern, dass in der letzten Phase des Rennens mehr durch die Innenstadt gelaufen werden kann. Hinzu kam, dass die Skaterzahlen extrem rückläufig waren.

???: Wer sind Ihre engsten Mitarbeiter im Organisationsteam?

Jo Schindler: Das sind vor allen Petra Wassiluk und meine weiteren Mitarbeiter in der Agentur und dann natürlich Rudolf Schulz und Markus Oerter, die im Sportamt Frankfurt für Veranstaltungen zuständig sind.

Ich habe mir Mitarbeiter ausgesucht, die mit dem Herzen dem Laufsport verbunden sind. Diese Grundeinstellung ist sehr wichtig. Wenn sie stimmt, kommt man im Team immer zum Erfolg. Einzelheiten kann man lernen. Viele gute Initiativen entstehen bei unseren Teambesprechungen. Nicht zu vergessen sind aber die freien Mitarbeiter ? alle ausgewiesene Fachleute in ihrem Metier und alle ebenso marathonverrückt wie wir in der Agentur.

???: Ihr Rennen hat sich parallel auch im Spitzensport stark entwickelt.

Jo Schindler: Wie gesagt, wir betrachten den Spitzensport als ein unverzichtbares Element einer Marathonveranstaltung in der Business- und Sportstadt Frankfurt. Mit dem Thema Spitzensport erreichen wir Medien und Sponsoren.

Bei der Athletenverpflichtung vertraue ich auf das Geschick von Christoph Kopp. Wir haben 1999 in Regensburg das erste Mal zusammen gearbeitet. Damals haben wir uns über Siegzeiten von 2:18 Stunden gefreut – wohlgemerkt, bei den Männern! Heute sind wir in Frankfurt bei Weltklassezeiten von 2:07 Stunden und steigern uns fast von Jahr zu Jahr. Wir sind auf einem guten Weg, Frankfurt als IAAF Gold Label Race zu etablieren. Um mit den sportlichen Erfolgen maximale Publicity zu erreichen, haben wir auch viel in die Pressearbeit investiert und unseren Media-Service erweitert. Wir haben ein Team von nationalen und internationalen Journalisten sowie Fotografen im Einsatz. Die internationale Pressearbeit ist auch deswegen sehr wichtig, weil ich weiteres Wachstumspotenzial vor allem im Ausland sehe. In Deutschland kennt mittlerweile jeder Läufer den Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon, im Ausland aber nicht. Dabei ist Frankfurt ein zentraler Flughafen in Europa und weltweit problemlos zu erreichen ? beste Voraussetzung also, um mehr Läufer aus dem Ausland zu begeistern. Auch hier geht es voran, so dass dieses Jahr bereits 71 Nationen am Start waren. Das Interview führte Jörg Wenig

Die größten deutschen Marathonrennen und ihre jüngste Entwicklung 2008

  Marathon 2008    Entwicklung % +/- Läufer     2007
1. Berlin 35.786 10,16 3.300 32.486
2. Hamburg 15.785  -4,25 -700 16.485
3. Frankfurt 9.469  3,33  305 9.164
4. Köln 7.567 -21,91 -2.123 9.690
5. München 5.717 -15,86 -1.078 6.795
6. Rennsteig 3.007 -4,30 -135 3.142
7. Münster 2.895 -4,11 -124 3.019
8. Düsseldorf 2.756 7,99 204 2.552
9. Ruhrgebiet 2.541 -40,03 -1.696 4.237
10. Mainz 1.964 -3,16 -64 2.028
11. Bonn 1765 -13,65 -279 2044
12. Freiburg 1660 -11,13 -208 1868
13. Mannheim 1586 -20,54 -410 1996
14. Essen 1541 -0,96 -15 1556
15. Karlsruhe 1535 -9,17 -155 1690
16. Hannover 1299 -4,42 -60 1359
17. Duisburg 1289 -5,01 -68 1357
18. Würzburg 1112  -17,45 -235  1347
19. Dresden  1160  33,33 290  870
20. Oberelbe  1107  -6,35  -75  1182

(Statistik Finisher Marathon Platz 1 bis 20 zugleich auch alle Marathonläufe über 1000 Finisher)

Versand der Urkunden und des Ergebnishefts

Bis Weihnachten erfolgt der Versand der offiziellen Siegerurkunde, des Ergebnishefts und der Ergebnis-CD für alle Marathon- und Staffelläufer. Die Urkunden für den Mini Marathon und die Handbiker werden im Januar 2009 zugeschickt. Eine Vorab-Urkunde ist nach Zieleinlauf erhältlich gewesen. Da alle Finisher die fertig gedruckte Urkunde postalisch zugesandt bekommen, sehen wir von einem Urkundenausdruck über unsere Internetseite ab.

Profitieren Sie vom Frühbucherrabatt bis 31.01.2009!

Langzeitentschlossene, die sich schon jetzt für die Teilnahme am Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon 2009 (25. Oktober) entschieden haben, können ab sofort vom günstigsten Frühbucherrabatt profitieren. Der Organisationsbeitrag beträgt aktuell 50,- EUR (Marathon) respektive 120,- EUR (Staffel).
Unser Frühbucherrabatt kann über die Online-Anmeldung unter www.frankfurt-marathon.com genutzt werden, um sich einen frühzeitigen Startplatz zu sichern.
Der Organisationsbeitrag ist gestaffelt. Die Beträge entnehmen Sie bitte der Seite Termine und Preise.

Das offizielle Buch zum Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon 2008

Zahlreiche Geschichten, viele Blicke hinter die Kulissen, Zahlen, Fakten, Namen und hunderte Fotos ? all dies ist im Buch zum Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon 2008 enthalten.

Ein Dokument zum Nach- und nochmaligem Miterleben für alle Fans des ältesten deutschen Stadtmarathons und solche, die es werden wollen.

Freude, Schweiß, Tränen, Begeisterung oder einfach nur die pure Lust am Laufen über 42,195 Kilometer; auf 130 Farbseiten haben der renommierte Sportjournalist Steffen Gerth sowie ein halbes Dutzend Fotografen alles zusammengetragen, was am großen Rekord-Rennwochenende vom 24. bis zum 26. Oktober relevant gewesen ist.

Ein passendes Weihnachtsgeschenk, das ab sofort zum Preis von 30 Euro (zzgl. Porto- und Versandkosten) bestellt werden kann.

 

Bestellungen bis zum 17. Dezember 2008 werden umgehend bearbeitet und Sie erhalten das Buch noch vor Weihnachten zugesandt.

Bestellungen mit Angabe der Lieferanschrift bitte an folgende Adresse: [email protected]

Weitere Informationen hier

Verschenke zu Weihnachten einen Startplatz für den Frankfurt Marathon 2009!

Suchst du ein originelles Weihnachtsgeschenk für eine Läuferin oder einen Läufer?
Für Weihnachten 2008 gibt es die Möglichkeit, einen Marathon-Startplatz für den 28. Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon am 25. Oktober 2009 zu verschenken.

Ob Papa oder Mama, Onkel, Freund oder Lebenspartner oder einfach den lieben Sportkameraden ? der Marathon-Gutschein ist das ausgefallene Weihnachtspräsent und die Geschenkidee schlechthin.

Der Gutschein ist auch noch im neuen Jahr leicht zu bekommen.

So wird es gemacht:
Bestellung des Gutscheins per E-Mail unter Angabe der Gutschein-Besteller-Versand- und Rechnungsanschrift an [email protected].

Bestellungen mit Versandgarantie vor Weihnachten werden angenommen bis Mittwoch, den 17. Dezember 2008.Der Gutschein für den Marathonstartplatz liegt dann noch vor Weihnachten in Ihrem Briefkasten.

Als weiteres Präsent gibt es gratis für den Beschenkten ein Maskottchen des Frankfurt Marathons dazu. Für die Beschenkte gibt es eine ?Mara?, für den Beschenkten einen ?Toni?. Teilen Sie uns deshalb mit, für wen der Gutschein ausgestellt werden soll.

Alles zusammen (inklusive Versandkosten) zu einem Preis von 55,- EUR.

Frankfurt Marathon Quiz

Drei Fragen rund um den Frankfurt Marathon richtig beantworten und schon könntest du ein glücklicher Gewinner eines Überraschungspakets sein! Es warten T-Shirts, Bücher, Lektüren, Schlüsselanhänger und vieles mehr auf dich!Bist du ein Marathon-Kenner? Dann teste dich und beantworte in der dritten Ausgabe drei Fragen rund um den vergangenen Frankfurt Marathon 2008.

Frage A:

Wer ist die neue hessische Marathonmeisterin 2008?1.) Christiane Wilken2.) Viera Böhler3.) Meike Wallow4.) Ulrike Wagner


Frage B:

André Pollmächer qualifizierte sich mit 2:14:18 Stunden bei seinem Marathondebüt in Frankfurt für das deutsche Marathon-Team bei der WM 2009 in Berlin. Für welchen Verein startet der junge Hoffnungsträger?1.) SSC Hanau-Rodenbach2.) Bayer Leverkusen3.) LG Regensburg4.) LAC Chemnitz

Frage C:

Beim 27. Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon 2008 gab es mit 9.469 Marathonläufern einen neuen Finisherrekord. Wie hoch war dabei der Frauenanteil?1.) 25,80%2.) 17,30%3.) 13,40%4.) 12,50%

Zur Teilnahme am Quiz bitte hier klicken und Formular mit richtigen Antworten ausfüllen und abschicken!

Einsendeschluss ist Mittwoch, 14. Januar 2009. Die Gewinner werden am Freitag, 16. Januar 2009 informiert und in der ersten Ausgabe des Newsletters 2009 veröffentlicht. Die glücklichen Gewinner der beiden Siegerpakete des letzten Quiz sind: Jürgen Wagner und Reinhard Strunk. Die richtigen Antworten waren: Frage A = 2.) keiner; Frage B = 3.) Bee Flat; Frage C = 3.) Daniel UngerViel Spaß beim Raten!

keep on running!

Das Organisations-Team des Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon!

Impressum

V.i.S.d.P.: Jo Schindler Veranstalter: Stadt Frankfurt am MainOrganisation: motion events GmbHDresdner Kleinwort Frankfurt Marathon Sonnemannstr. 5 60314 Frankfurt am Main Tel.: 069 37004680 – Fax: 069 370046811 E-Mail: [email protected]

www.frankfurt-marathon.com

motion events GmbH Geschäftsführer: Jo Schindler, Registergericht Regensburg, HRB 8540 Steuer Nr. 244/132/70126