Streckenprofil: BMW Frankfurt Marathon

0
19

Flacher Kurs – schnellste Strecke Deutschlands im Jahr 2010
Der Kenianer Wilson Kipsang erzielte 2011 in der Zeit von 2:03:42 Stunden den momentanen Streckenrekord und blieb nur 4 Sekunden hinter dem aktuellen Weltrekord. Mit dieser Bestzeit ist der BMW Frankfurt Marathon zu einem der schnellsten City-Marathons der Welt aufgestiegen. Der Streckenrekord der Damen fiel im Jahr 2012. Meseret Melkamu aus Äthiopien kam nach 2:21:01 Stunden ins Ziel und lief das drittschnellste Debüt aller Zeiten über die 42,195 km.Die Strecke verläuft hauptsächlich auf breiten Durchgangsstraßen. Sie ist sehr flach, denn sie weist, gemessen vom niedrigsten Punkt (89,4 Meter über NN) bis zum höchsten Punkt (117,2 Meter über NN) einen Gesamthöhenunterschied von nur 27,8 Metern, verteilt auf die gesamte Streckenlänge von 42195 Metern, auf. 

Der Startschuss erfolgt am Messeturm. Die ersten Kilometern führen durch die Innenstadt der deutschen Börsenmetropole mit ihrer beeindruckenden Skyline, dann geht es weiter durch die Wohngebiete von Sachsenhausen, über Niederrad, Goldstein und Schwanheim in den Stadtteil Höchst, wo der älteste deutsche Stadtmarathon im Jahr 1981 aus der Taufe gehoben wurde. Nach Passierung der Mainzer Landstraße folgt eine weitere attraktive Innenstadtrunde. Ist der Messeturm mit dem Hammering Man in Reichweite, sind die Läufer dem roten Teppich und damit dem Ziel in der Festhalle nicht mehr fern.

Druckversion

Newsletter Abonnieren

BMW Frankfurt Marathon news Running news 20122011201020092008200720062005200420032002 HelferausstattungHelferbroschüre HelferanmeldungHelfende Vereine Kontakt OrganisationKontakt Top-Athleten